Startseite » Barra da Lagoa
Floripa Trips

 

Barra da Lagoa

 

 

 

 

Reisebausteine in Barra da Lagoa

Tagesausflüge in Barra da Lagoa

 

Der sympathische Fischerort Barra da Lagoa liegt 20 km von Florianopolis Innenstadt entfernt; vom Flughafen sind es 23 km. Der schöne Strand befindet sich an der Ostküste von Florianopolis und ist für Freizeitaktivitäten wie Wandern, Angeln, Wellenreiten und Kitesurfen geeignet. Hier kann man auch gut schwimmen. Die Praia Barra da Lagoa gehört zu den beliebtesten Stränden von Florianopolis. Obwohl er eine offene See hat, liegt er geschützt und ruhig und ist daher perfekt für Surfanfänger. Zudem ist der Sand sehr fein und das Wasser hat aufgrund des Mix mit dem frischen Wasser aus der Lagune Lagoa da Conceição nur einen geringen Salzgehalt. Der Strand bietet mit seinem Leuchtturm eine malerische Kulisse.

Offiziell gibt es 650 m Küste, aber Barra da Lagoa ist geographisch nicht vom Moçambique Strand getrennt, welcher 8 km lang ist. Es ist daher ein großartiger Ort zum Wandern. Eine weitere lokale Attraktion ist die Suspension Brücke, die über den Barra Kanal verläuft. Von hier aus kann man bunte Fische und im Wasser schwimmende Schildkröten beobachten. Wenn man die Brücke überquert, kommt man auf einen Pfad, der nach Prainha do Leste führt, einen wunderschönen winzigen Strand mit fast unberührter Natur, umgeben von Felsen und viel Vegetation. Barra da Lagoa hat eine sehr gute Touristeninfrastruktur, mit vielen Unterkunftsmöglichkeiten und guten Restaurants. Viele schöne, am Strand gelegene Pousadas laden zum Verweilen ein. In Barra da Lagoa befindet sich auch der größte Fischerkern der Insel. Jedes Jahr im Juli findet das Fischfest "Festa da Tainha" hier statt.

Barra da Lagoa bietet viele Ausflugsmöglichkeiten und ist der ideale Ort für Daytrips, Unternehmungen, Outdoor- Aktivitäten und Tagesausflüge. Von hier aus starten auch Boote zur Ilha do Campeche. Ein Trip zu dem Fischerdorf Barra da Lagoa in Florianopolis bietet euch die Möglichkeit, das erfolgreichste Naturschutzprojekt Brasiliens kennen zu lernen, das Schildkrötenprojekt Tamar (Projeto Tamar). Dort lernt ihr die   Schildkrötenarten kennen, die an der brasilianischen Küste zu Hause sind. TAMAR ist eine Abkürzung für Tartaruga Marinha, übersetzt Meeresschildkröte. Das erfolgreiche Projekt wurde 1980 von der brasilianischen Umweltschutzbehörde IBAMA ins Leben gerufen und wird heutzutage von einer gemeinnützigen Stiftung unterstützt. Ziel ist die Bestandssicherung der vom Aussterben bedrohten fünf Meeresschildkrötenarten. Neben der Überwachung und dem Schutz der Schildkröten sind eine breit angelegte Umweltbildungskampagne und der Aufbau alternativer Einkommensquellen wichtige Projektbestandteile. Dieses interessante Projekt, das euch ermöglicht, die süßen Meeresbewohner Brasiliens besser kennenzulernen, solltet ihr auf jeden Fall mit auf eure Ausflugsliste für Florianopolis setzen!